Gesprächskonzerte

Musik und Geschichte - Geschichte mit Musik


  • Es wolt ein fraw zum weine gan

    • Geschichte(n) und Lieder von liederlichen Weybern und ehrbaren Frawen Frauengeschichte mit besonderer Note:
      Nadja Bennewitz und Ulrike Bergmann

      Es wollt ein fraw zum weine gahn..., das taten sie also auch früher schon! Tauchen Sie ein in die Schattenseite der Geschichte, in die Geschichte von Frauen in Mittelalter und Früher Neuzeit, die von Chronisten und Geschichtsschreibern immer weniger beleuchtet wurde als die vermeintlich wichtigere männliche Geschichte. Lauschen Sie der Unterhaltung von Mägden und dem sehnsüchtigen Lied einer Ehebrecherin, folgen Sie dem verruchten Treiben der Spielweiber und erfahren Sie, wie es sonst noch aus vergangenen weiblichen Alltäglichkeiten zu uns herübertönt ...

  • Höfliche Damen - Hohe Minne und High Society

    • Frauengeschichte mit besonderer Note:
      Nadja Bennewitz und Ulrike Bergmann

      Wie lebten die Damen an der Seite der Mächtigen?
      Sie wurden von Minnesängern besungen und haben auch selbst gedichtet: Außerordentlich war die Trobadora Bieris de Romans, die in ihren Liedern die edle Maria besang. Eine lesbische Minnesängerin?
      Themen der Regenbogenpresse einmal ganz anders!

  • Kapellenruh - Kaiser Karls Kapelle

    • Eine musikalische Spurensuche zur Fürther Stadtgeschichte von Ulrike Bergmann
      Die Kapellenruh ist ein historisch-mythischer, ein geheimnisumwitterter Platz am Ufer der Rednitz.
      Da soll Kaiser Karl einst sein Zelt aufgeschlagen haben... Da soll eine junge Frau einst beim Hochwasser ihr Leben gelassen haben... Da soll ...
      Wenig Gesichertes ist überliefert. Und trotzdem hat man im 19. Jahrhundert die Anfänge der Fürther Geschichte sichtbar durch ein Denkmal an diesem Platz verankert.
      Geschichtliches aus Fürth musikalisch garniert!

  • LIEDERliche Weyber

    • Frauengeschichte mit besonderer Note:
      Nadja Bennewitz und Ulrike Bergmann

      Wir erzählen vom Leben auffälliger und straffälliger Frauen in Mittelalter und Früher Neuzeit. Es sind die weiblichen Randgruppen der Geschichte, wie Huren, fahrende Musikerinnen, Kindsmöderinnen und Betrügerinnen, deren Stimmen hier hörbar werden - in Wort und Lied.
      Eine spannende, ungewöhnliche Reise in die Gedankenwelt und den Lebensalltag der Menschen früherer Jahrhunderte!

  • Nehmt euch vor Nürnberg recht in acht!
    Nürnberg im Spiegel historischer Lieder des 16. bis 19. Jahrhunderts

    • Stadtgeschichte einmal anders. Von Königen, Kaisern und "Großkopferten" erzählen die meisten Lieder und Geschichten dieser Welt. Doch Ulrike Bergmann singt bewusst einmal von der anderen Seite. Vom Spätmittelalter bis ins 19. Jahrhundert reicht die Reise in die Welt der "kleinen Leute", der armen Schlucker, der Habenichtse und schrägen Vögel, die sonst so wenig in den Geschichtsbüchern zu Wort kommen. Erzählt werden kleine Einzelgeschichten, die vom Leben der Menschen hier, von außergewöhnlichen Ereignissen, tragischen Begebenheiten oder von skurrilen Situationen handeln. Das Besondere ist: diese Geschichten werden gesungen zur Drehleier, dargeboten ganz in der Tradition historischer Volkssänger.
      Eine aufregende Reise in die Sozialgeschichte der Stadt
      von und mit Ulrike Bergmann
      Das Programm zur gleichnamigen CD!